Einsatz von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen PrNews24.com:

Artikel teilen

Einsatz von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen

Der Einsatz von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen ist in Deutschland nach wie vor nicht sehr verbreitet. Dabei gibt es wissenschaftlich anerkannte Verfahren, die eine belastbare Aussagekraft hinsichtlich der Vorhersage des beruflichen Erfolgs haben und bei knappen Entscheidungen eine Differenzierung ermöglichen.
Die Gründe für das Fehlen von Testverfahren in der Praxis sind vielfältig. Einerseits gibt es Vorbehalte gegenüber den Methoden und die Unsicherheit, wie die Ergebnisse zu interpretieren sind. Andererseits fehlen oft das Know-how und die Ressourcen, um die Verfahren effektiv einzusetzen.

Um dem Gap entgegenzuwirken, kann man eine Sensibilisierung für die Vorteile von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen schaffen.

Unternehmen sollten sich bewusst machen, dass diese Verfahren einen echten Mehrwert bieten können und ihre Investition in die Implementierung von Testverfahren lohnt. Zudem sollte man den Einsatz von Testverfahren professionell unterstützen und Schulungen und Workshops anbieten, um das notwendige Know-how und die Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Studien belegen zudem, dass sich die Akzeptanz von Bewerbern zum Einsatz von psychologischen Testverfahren bei Personalauswahlprozessen im mittleren bis hohen Bereich befindet.

Ein weiterer Ansatz könnte sein, die Zusammenarbeit mit erfahrenen Psychologen und Personalberatern zu suchen, die bei der Implementierung von Testverfahren und der Interpretation der Ergebnisse unterstützen können. Bei der Auswahl der externen Dienstleister sollte jedoch darauf geachtet werden, dass eine entsprechende Methodik, anerkannte und sinnvolle Testverfahren und eine professionelle Umsetzung gewährleistet werden.
Zusammenfassend kann man sagen, dass der Einsatz von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen eine wertvolle Möglichkeit sein kann, das Potenzial von Bewerbern zu erkennen und knappe Entscheidungen differenziert treffen zu können. Um diese Chance zu nutzen, müssen Unternehmen jedoch bereit sein, in die Implementierung von Testverfahren zu investieren und die erforderlichen Ressourcen bereitzustellen.

Für kleine und mittelständische Unternehmen kann eine generelle Zusammenarbeit mit einer Personalberatung eine kostengünstige und dauerhafte Lösung darstellen. Hier sollte darauf geachtet werden, dass etwaige Berater Testverfahren nutzen, die wissenschaftlich anerkannt sind und sich entsprechender Gütekriterien bedienen. Die hrXperts überzeugen durch tiefes Fachwissen, Zugangsberechtigungen zu psychologischen Testverfahren und langjährige Erfahrung in der Anwendung und Interpretation. Lassen Sie sich gern von uns beraten.

Als Startup im Sommer 2018 gegründet verfügt die etwas andere Personalberatung hrXperts über ein dynamisches Umfeld, flexible Strukturen und durch das Gründerteam über jahrzehnte-lange Erfahrung.

Neben den Klassikern: Direktansprache und Executive Search sind unter anderem die Bereiche Strategieberatung, Karriereberatung, Outplacement, Nachfolgeplanung, Interim Management und Active Sourcing die Steckenpferde der noch jungen Beratung.

Durch spezielles Knowhow in der Anwendung wissenschaftlicher Testverfahren zur Eignungsdiagnostik kann sich die Personalberatung zudem vom Wettbewerb absetzen und für einen greifbaren Mehrwert sorgen.

Kontakt
hrXperts
Marcus Reinhard
Niederrheinstr. 3
40474 Düsseldorf
021197260622
info@hrxperts.de
https://www.hrxperts.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Einsatz von psychologischen Testverfahren in Personalauswahlprozessen