StartseiteMarketing und WerbungLandesweite Umfrage zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz

Landesweite Umfrage zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz - PrNews24.de

Nach der ersten großen Studie zum Chorsingen im Jahr 2018 startet der Chorverband Rheinland-Pfalz nun erneut eine landesweite Umfrage.

Nach der ersten großen Studie zum Chorsingen im Jahr 2018 startet der Chorverband Rheinland-Pfalz nun, fünf Jahre später, erneut eine landesweite Umfrage. Zur Teilnahme sind alle in Rheinland-Pfalz wohnenden Personen aufgerufen. Der Online-Fragebogen steht bis zum 6. März unter https://rlp-singt.de/umfrage-chorsingen bereit. Die Beantwortung des Fragebogens erfolgt vollkommen anonym, ohne Rückschlüsse auf die teilnehmenden Personen zuzulassen.

Auch Telefon-Interviews geplant

Die Studie wird auch durch sporadische telefonische Umfragen gestützt. Falls Sie von Mitarbeitenden des Chorverbands Rheinland-Pfalz kontaktiert werden, unterstützen Sie bitte deren Arbeit mit der Beantwortung der Fragen, die lediglich knapp 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird. Ein Hinweis: Auch die Datenerfassung der telefonischen Umfrage verläuft anonym. Sie werden im Telefon-Interview nicht nach Ihren Adressdaten oder weiteren Kontaktdaten gefragt. Es wird auch nicht ihr Name erfasst. Sollten Sie hierzu befragt werden, brechen Sie das Interview ab. Die Auswahl der telefonischen Umfrageteilnehmer geschieht zufällig und ausschließlich innerhalb der Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz.
Für den Chorverband ist es wichtig zu erfahren, inwieweit sich die Chorlandschaft und das Image des Chorsingens seit der letzten Studie 2018 verändert haben. Da auch die Pandemie in diese fünf Jahre fällt, versprechen sich die Verantwortlichen hierzu nochmals eine besondere Sicht auf die Dinge, im Vergleich mit der Vor-Pandemie-Zeit.

Nicht singende Personen sind insbesondere gefragt

„Insbesondere auch die Menschen, die in keinem Chor singen und auch sonst sängerisch wenig bis überhaupt nicht aktiv sind, möchten wir zur Teilnahme an der Studie bewegen. Denn gerade aus diesem „externen“ Personenkreis ist es für uns interessant, den Status quo zum Ansehen des Chorsingens in Rheinland-Pfalz zu erfahren“, betont Tobias Hellmann, der Geschäftsführer des Chorverbands Rheinland-Pfalz.

Wie ist es aktuell um das Ansehen des Chorsingens in Rheinland-Pfalz bestellt? Welche Schritte müssen weiter erfolgen, um das Chorsingen in Rheinland-Pfalz auch in Zukunft attraktiv zu halten und für Personen, die noch nicht im Chor singen, attraktiv zu machen? Welche Altersgruppen, welche Menschen, die nicht im Chor singen, haben welche Meinung zum Singen in Chören und zur Chorkultur? In welche Richtung hat sich das Meinungsbild zum Chorsingen / zur Chorkultur seit der ersten Umfrage im Jahr 2018 bewegt? Das sind wesentliche Fragen, auf die der Chorverband Rheinland-Pfalz Antworten für seine weitere Arbeit benötigt.

Hoffen auf ein repräsentatives Umfrageergebnis

Der Präsident des Chorverbands Rheinland-Pfalz, Karl Wolff, erläutert: „Wir hoffen mit der neuen Studie 2023 eine Erweiterung der Basis aus gesicherten Fakten für unsere künftige Arbeit zu erhalten. Das Singen in Gemeinschaft, das Singen im Chor, ist an und für sich recht beliebt, wie dies die letzte Umfrage 2018 bestätigt hatte. Wir haben also teilweise „gefühlt“ widersprüchliche Aussagen. Vieles ist dann auch oftmals „Bauchgefühl“. Wir wären aber für die weitere Zukunft schlecht beraten, wenn wir nurmehr aus dem Bauch heraus agieren würden. Die neuen Erkenntnisse sollen uns dabei unterstützen, die richtigen Weichen zum Chorsingen in Rheinland-Pfalz zu stellen. Und wir hoffen, dass sich wieder sehr viele in Rheinland-Pfalz wohnende Personen daran beteiligen, damit wir erneut ein nahezu repräsentatives Umfrageergebnis erhalten.“

Bis zum 6. März unter https://rlp-singt.de/umfrage-chorsingen an der Umfrage teilnehmen.

Die Erstveröffentlichung erfolgte am 22.02.2023 unter https://singendesland.de/landesweite-umfrage-zur-chorkultur-in-rheinland-pfalz/37883

Chorverband Rheinland-Pfalz – Dienstleister für die Chorkultur
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 als Sängerbund Rheinland-Pfalz – seit 2005 Chorverband Rheinland-Pfalz – in Koblenz gegründet und feierte damit im Jahr 2019 seinen 70. Geburtstag. Mit über 1.200 Chören und ihren rund 75.000 Mitgliedern, davon mehr als 30.000 aktiv Singende, ist er der größte Amateurmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf großen Landes-Chormusikverbänden in Deutschland.

Aufgaben und Dienstleistungen des Verbandes:
– Attraktivmachen des Chorsingens für die Menschen in Rheinland-Pfalz;
– Fördern des Singens in Schulen und Kindergärten im Land
– Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie zur Qualifizierung von Chorleitern und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen;
– Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Choraktive;
– Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– Beraten von Choraktiven, Chorleitern sowie Chören und Chorvereinen in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und das Fördern von chorkulturellen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung der Chorkultur im Land;
– Unterstützen bei Medienproduktion wie CD oder Video sowie bei Promotion und Vertrieb als Teil der Öffentlichkeitsarbeit;
– Bewusstmachen und Verankern der Chorkultur / des Chorsingens als sozialisierendes, für Bildung und Gesellschaft wichtiges Kulturgut im Land.

Dem Chorverband Rheinland-Pfalz ist stets an einer engen Zusammenarbeit und intensiven Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören gelegen. Gewählter Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Singendes Land online und als Newsletter unter https://singendesland.de

Was ist der Sila Award?
Der Sila Award zeichnet positives Wirken um und für die Chorkultur in Rheinland-Pfalz aus. Bei den Chören geht es insbesondere um innovative Konzepte, die ein möglichst großes Medienecho gefunden haben. Der Sila Award prämiert ausdrücklich nicht die chormusikalische Qualität, sondern Konzepte und Medienarbeit der Chöre. Chöre, Personen, Institutionen, so auch Medien selbst, die sich im positiven Sinne um die Chorkultur im Land verdient gemacht haben, stehen im Fokus des Sila Award 2022 / Chor des Jahres 2021 und können und sollten nominiert werden.

SINGENDES LAND richtet sich an Choraktive, Chorinteressierte und Fans guter Chormusik in Rheinland-Pfalz und der angrenzenden Regionen. SINGENDES LAND erscheint viermal im Jahr mit Tipps und Hinweisen rund um die Chormusik für Chorvorstände (Entscheider), Chorleiter, aktiv singende sowie chorinteressierte Leser. SINGENDES LAND ist Informationsmedium und Kommunikationsplattform. Nach umfassendem Relaunch in Layout und Redaktion gewinnt das Chormagazin zunehmend weitere interessierte Leser. Chorinteressante Themen, spannend und fundiert aufbereitet, geben Choraktiven und Chorinteressierten praxisorientierte Tipps und Hinweise – von A wie Auftritt über C wie Choreografie, Chorportrait oder CD-Produktion und M wie Mitgliederwerbung oder Medienerstellung bis Z wie Zuschussgewinnung. Die Printausgabe von SINGENDES LAND – Das Magazin zur Chorkultur erscheint immer zur Mitte eines Quartals und wird herausgegeben vom Chorverband Rheinland-Pfalz.

Kontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz
Dieter Meyer
Bendorfer Str. 72-74
56566 Neuwied-Engers
02631 8312696
dieter.meyer@cvrlp.de

Aktuell

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikels

Aktuelle Pressemitteilung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen wie - Landesweite Umfrage zur Chorkultur in Rheinland-Pfalz