StartseiteElektronik und TechnikKDPOF und Würth Elektronik kooperieren für optisches Multigigabit-Ethernet im Auto

KDPOF und Würth Elektronik kooperieren für optisches Multigigabit-Ethernet im Auto - PrNews24.de

Präsentation von Hochgeschwindigkeitsverbindungen der nächsten Generation bis 50 Gb/s über Glasfaser für ADAS und vernetztes Fahren

KDPOF (ein führender Anbieter für Gigabit-Konnektivität über Faseroptik in rauer Umgebung) präsentiert stolz die Technologie-Kooperation mit Würth Elektronik (einem der führenden Hersteller von elektronischen und elektromechanischen Komponenten in Europa), um gemeinsam automotive Multigigabit-Ethernet über Glasfaser voranzutreiben.

„Es ist uns eine Ehre, Würth Elektronik als Partner für unsere Referenzdesigns für optische Hochgeschwindigkeits-verbindungen der nächsten Generation in Fahrzeugen an der Seite zu haben“, erläutert Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF. „Während sich die Automobilindustrie der Schwelle von 100 Gb/s*m nähert, nimmt der Wechsel von Kupfer zu optischen physikalischen Datenübertragungsmedien Fahrt auf.“

„Mit unserem wachsenden Portfolio an Automotive-qualifizierten Komponenten können wir unterschiedliche innovative Anwendungen wie ADAS unterstützen“, sagt Alexander Gerfer, CTO der Würth Elektronik eiSos Gruppe. „Unsere Partnerschaft mit KDPOF ist ein wichtiger Schritt, um unsere Präsenz im Bereich der automobilen Konnektivität zu stärken, in dem unser EMV-Know-how sehr gefragt ist.“

Robuste, EMV-sichere und kostengünstige High-Speed-Verbindungen im Fahrzeug

Um den Anforderungen zukünftiger vernetzter und automatisierter Fahrzeuge gerecht zu werden, bietet das Automotive-Ethernet der nächsten Generation von KDPOF Hochgeschwindigkeitsverbindungen bis 100 Gb/s über Glasfaser (Glass Optical Fibers, GOF). Anstelle verschiedener Port-Komponenten stellt die neue Lösung ein komplettes Automotive-Multigigabit-System aus einem einzigen Bauteil bereit. Optische Ethernet-Verbindungen sind dank ihrer unschlagbaren elektromagnetischen Kompatibilität, Zuverlässigkeit und niedrigen Kosten die perfekte Lösung für die Herausforderungen und elektrischen Störungen in Fahrzeugen.

Die neuen Steckersysteme sind im Verhältnis zu den bisherigen sehr klein, ausgesprochen leicht und äußerst preiswert. Mit dem Fokus auf Kostenreduzierung und Konsistenz kommen die bereits für nGBASE-SR entwickelte Optik, Fasern, Steckverbinder und Elektronik zum Einsatz. Zu den weiteren Spezifikationen gehören 980 nm VCSEL (Vertical-Cavity Surface-Emitting Laser), Multimode-OM3-Fasern und Steckverbinder. Die Anwendungen umfassen Display-Konnektivität, Sensor-Fusion-Backbone und ADAS-Sensoren, wie Kameras, Radar und Lidar.

Zusammen mit Würth Elektronik präsentiert KDPOF das neueste Demo-Setup für automotive Hochgeschwindigkeitsverbindungen mit einem Steckverbinder von MD Elektronik auf der internationalen Fachmesse Embedded World am 14. März 2023 in Nürnberg am Stand 110 in Halle 2. Zudem zeigt KDPOF die Demo auf dem Automotive Ethernet Congress vom 22. bis 23. März 2023 in München.

Über die Würth Elektronik eiSos Gruppe
Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie und Technologie-Enabler für zukunftsweisende Elektroniklösungen. Würth Elektronik eiSos ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl. Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Widerstände, Quarze, Oszillatoren, Power Module, Wireless Power Transfer, LEDs, Sensoren, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Schalter, Taster, Verbindungstechnik, Sicherungshalter sowie Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung. Die Verfügbarkeit ab Lager aller Katalogbauteile ohne Mindestbestellmenge, kostenlose Muster und umfangreicher Support durch technische Vertriebsmitarbeitende und Auswahltools prägen die einzigartige Service-Orientierung des Unternehmens.

Würth Elektronik ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Montage- und Befestigungsmaterial, und beschäftigt 8 200 Mitarbeitende. Im Jahr 2022 erwirtschaftete die Würth Elektronik Gruppe einen Umsatz von 1,33 Milliarden Euro.
Würth Elektronik: more than you expect!
Weitere Informationen unter https://www.we-online.com/de

Über KDPOF

Das Fabless-Halbleiterunternehmen KDPOF bietet innovative optische Hochgeschwindigkeits-Netzwerke in rauer Umgebung. KDPOF hat die Gigabit-Kommunikation über optische Overstep-Index-Kunststofffasern (SI-POF) für die Automobilindustrie realisiert. Das 2010 in Madrid, Spanien, gegründete Unternehmen bietet seine kosteneffiziente Technologie als vollständiges Automotive-qualifizierte ASSP (Application Specific Standard Product) an. Die Technologie von KDPOF nutzt innovative digitale adaptive Algorithmen, um die Empfindlichkeit des Empfängers zu maximieren. Dabei unterstützen die Lösungen eine ertragreiche und zuverlässige optoelektronische Produktion in kostengünstigen Bulk-CMOS-Tiefsubmikron-Knoten. So gewährleistet KDPOF den Automobilherstellern niedrige Risiken, geringe Kosten und kurze Markteinführungszeiten.

Firmenkontakt
KDPOF
Óscar Ciordia
Ronda de Poniente 14 2ºA
28760 Tres Cantos
+34 91 8043387
mail@ahlendorf-communication.com
https://www.kdpof.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Hermann-Roth-Straße 1
82065 Baierbrunn
+49 89 41109402
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikels

Aktuelle Pressemitteilung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen wie - KDPOF und Würth Elektronik kooperieren für optisches Multigigabit-Ethernet im Auto