DIAMANT entwickelt extrem niedrig-viskoses moglice SLE: µm-genaue Gleitbeläge für den Hochtechnologiebereich

Teilen

Mönchengladbach Die DIAMANT Polymer GmbH erweitert ihr Sortiment ausgereifter Lösungen für das µm-genaue Abformen und hochpräzise Gleiten um eine extrem niedrig-viskose Variante von DIAMANT moglice. Das seit über 40 Jahren im Maschinen- und Anlagenbau bewährte Gleitbelagsystem erzeugt auf den Mikrometer genau abgeformte Flächen auf Gleitlagern und Führungsbahnen. Das neu entwickelte DIAMANT moglice SLE (Self Leveling Epoxy) verteilt sich mit einer Viskosität von 500 mPas schnell und gleichmäßig auf Flächen und in Hohlräumen, was neue Anwendungs­möglichkeiten im Hightech-Bereich eröffnet – zum Beispiel für Anlagen für die Elektronik-Fertigung, Luftlagersysteme oder Hochpräzisions-Gleitflächen.

DIAMANT moglice P/SLE ist ein hochpräziser 2-Komponenten Gleitbelag zur Herstellung, Reparatur und Wartung von (hydrostatischen) Führungen, Gleitlagern und Stick-Slip-freien Gleitflächen jeder Geometrie – ob rund oder gebogen, konkav oder konvex, mit oder ohne Hinterschnitten. moglice P/SLE gestattet völlig ruckfreies Anfahren von Maschinen und eine gleichmäßige Bewegung auch bei hohen Flächenlasten.

Die Basis reibungsloser Abläufe im Hightech-Bereich

Selbst unter ungünstigen Bedingungen, wie Mangelschmierung oder hoher Belastung, bewahrt das Material seine herausragenden Eigenschaften. Das neu entwickelte, niedrig-viskose DIAMANT moglice SLE (Self Leveling Epoxy) ist für den Einsatz im Hightech-Bereich konzipiert worden, wo es bei hohen, dynamischen Belastungen auf größtmögliche Präzision ankommt. Es fließt automatisch ein, verteilt sich gleichmäßig auf den Gleitflächen und bildet nach Aushärtung eine glatte, hochpräzise Gleitschicht. Dabei sind Schichtstärken von bis zu 10 mm möglich.

Generell stellt die DIAMANT-Technologie der Verbundpolymere hervorragende Gleiteigen­schaften zwischen Maschinenbauteilen unterschiedlicher Werkstoffe her. Durch die µm-genaue Abformmethode ist die aufwändige, mechanische Nachbearbeitung (zum Beispiel Schaben) nicht mehr erforderlich. Der abformbare Gleitbelag lässt dynamische Elemente leichter laufen, schützt vor Abrieb sowie Verschleiß und leistet damit einen signifikanten Beitrag zur Senkung der Herstellungs- und Betriebskosten. Das Material kann durch Verwendung einer mikrodünnen Schicht Diamant-Trennmittel von der Gegenfläche abgelöst werden. Das Ergebnis ist eine exakte Kopie der Werkstückoberfläche.

Flexible Anwendung: Spachteln, Gießen oder Injektion

Das kaltaushärtende Polymer kann flexibel durch Spachteln, Gießen oder per Injektion aufgebracht werden und härtet ohne technisch relevanten Schwund aus, sodass die Genauigkeit der Abformfläche formgetreu auf den Belag übertragen wird. Nach der Aushärtung zeichnet sich das bewährte 2-Komponenten-Epoxidharzsystem durch optimale Gleiteigen­schaften, ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften, hohe Druckfestigkeit bis 110 N/mm2 und hohe chemische Beständigkeit insbesondere gegen Öle, Kühlemissionen und KSS aus.

DIAMANT moglice P/SLE wird mischfertig angeboten – in den Dosen-Gebinden sowie im 2-Komponenten-Fertigkartuschensystem, was die Verwendung erleichtert, Mischfehler aus­schließt und Anwender vor dem Kontakt mit dem Polymer schützt. Das 2-Komponenten-Polymersystem ist ohne spezielle Fachkenntnisse anwendbar. Die Verarbeitung kann von unterwiesenen Mitarbeitern vor Ort durchgeführt werden. Erst-Anwendern steht das DIAMANT-Serviceteam gerne für Unterweisungen bereit.

Über die DIAMANT Polymer GmbH

Die DIAMANT Polymer GmbH in Mönchengladbach ist Spezialist für Polymer-Systeme. Unter dem Begriff werden Verbundwerkstoffe sowie Reparatur- und lmprägnier-Materialien verstanden, mit denen Produkte aus Metall ausgebessert, verbessert und langlebiger gemacht werden können. Genutzt werden die Produkte beispielsweise als Reparaturbeschichtung zum Schutz von Rohren, Pumpen, Rohrleitungen und Behältern, zur Korrektur und Ausbesserung fehlerhafter Gussstücke oder zur Herstellung kraft- und formschlüssiger, vollflächiger sowie dauerhaft korrosionsbeständiger Verbindungen ohne mechanische Bearbeitung.

Die Produkte und Dienstleistungen des Familienunternehmens helfen auf diese Weise, Kosten zu vermeiden und Werte zu erhalten. Nutznießer sind Gießereien und die Automobilbranche, der Stahl-, Brücken- und Maschinenbau sowie die Schiffsindustrie. Alle Produkte der DIAMANT Polymer GmbH sind „made in Germany“. Das heißt: Sie werden in Deutschland formuliert, entwickelt und produziert. Über ein weltweites Vertriebsnetz von über 40 Auslandsvertretungen werden sie danach in die Industriezentren der Welt versendet. Die DIAMANT Polymer GmbH agiert mit dem kundenorientierten Denken eines Familienunternehmens und bekennt sich zu Verantwortung für Mensch und Umwelt, aber auch zu kompromissloser Qualität und Leistung.

Pressekontaktdaten:

CGW GmbH
Full-Service-Kommunikation
Karl-Arnold-Straße 8
47877 Willich

Kristiane Guth
k.guth@c-g-w.net
Tel.: +49 2154-88852-21
Web: www.c-g-w.net

Bildrechte: DIAMANT Polymer

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - DIAMANT entwickelt extrem niedrig-viskoses moglice SLE: µm-genaue Gleitbeläge für den Hochtechnologiebereich