StartseiteHandel und DienstleistungenAsendia zu 100% CO2-neutral - Meilenstein nun offiziell zertifiziert

Asendia zu 100% CO2-neutral – Meilenstein nun offiziell zertifiziert

Teilen

Neueste Storys: Asendia zu 100% CO2-neutral – Meilenstein nun offiziell zertifiziert

Das Zertifikat wurde von EcoAct ausgestellt.

Bild– In 2022 hat Asendia 100% seiner Scope 1-, Scope 2- und Scope 3-Emissionen kompensiert (186.884 t CO2e). Damit hat man sein Versprechen eingehalten, durch Kompensation zu 100% CO2-neutral zu werden.

– Die Emissionen wurden durch die Förderung eines chinesischen Windparkprojekts kompensiert, das vom Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism – CDM) der UN zertifiziert ist.

Asendia, das Joint Venture aus La Poste und Schweizerischer Post, gibt heute bekannt, dass es ein offizielles Zertifikat für die Kompensation von CO2 in 2022 erhalten hat. Die Bescheinigung wurde vom internationalen Beratungsunternehmen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz, EcoAct, ausgestellt und bestätigt Asendias Versprechen, in 2022 komplette CO2-Neutralität erreichen zu wollen.

Seit Beginn des Jahres 2022 hat Asendia alle Emissionen kompensiert, die beim internationalen Transport angefallen sind, so wie auch alle Emissionen durch First-Mile-Abholung, Last-Mile-Zustellung, Retouren, Gebäudeemissionen, Maschinen und Geschäftsreisen. Insgesamt wurden 186.884 t CO2e durch die Förderung eines CDM-zertifizierten Windparkprojekts in China kompensiert. „Das Gaolin Projekt“ in den Provinzen Yunnan und Liaoning fördert die Nutzung und Entwicklung erneuerbarer Energien. Durch den Bau von bislang 88 Windrädern – jedes mit einer Kapazität von 1605 KW – wurden 141,3 MW Strom erzeugt.

Seit seiner Gründung in 2012 hat Asendia einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt. Diese Strategie baut das Unternehmen angesichts der wachsenden Bedenken über den Umwelteinfluss seiner Supply Chain Operationen aus:

– 2016-2020: Asendia kompensiert alle Emissionen, die beim internationalen Transport innerhalb Europas sowie von Europa auf andere Kontinente durch Versandpartner anfallen (Scope 3).

– 2021: Asendia kompensiert alle Emissionen, die beim internationalen Transport durch Versandpartner weltweit anfallen (Scope 3).

– 2022: Asendia kompensiert alle Emissionen, die beim internationalen Transport durch Versandpartner anfallen, so wie auch alle Emissionen durch First-Mile-Abholung, Last-Mile-Zustellung, Retouren, Gebäudeemissionen, Maschinen und Geschäftsreisen (Scope 1 und 2).
Durch die Kompensation wurden von der UN im Rahmen des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung zertifizierte Windparkprojekte in Indien und China gefördert.

Asendias Engagement für Nachhaltigkeit sorgt dafür, dass:

– in drei Jahren insgesamt 517.838 t CO2e kompensiert wurden.

– von der UN im Rahmen des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung zertifizierte Windparkprojekte gefördert wurden.

Barbara Schielke, Chief HR & CSR Officer, über Asendias neuesten Meilenstein: „Der internationale Versand ist für die Vernetzung der Welt entscheidend. Als einer der weltweit größten Logistikanbieter hat Asendia den Anspruch, seinen Einfluss auf die Umwelt so klein wie möglich zu halten. Wir sind sehr stolz darauf, dieses Zertifikat für den CO2-Ausgleich in 2022 erhalten zu haben und freuen uns darüber, dass unsere Bemühungen honoriert werden.“

Marc Pontet, CEO von Asendia, kommentiert: „Starkes Commitment für Nachhaltigkeit liegt unserem Unternehmen im Blut. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet, weshalb wir sicherstellen wollen, dass Nachhaltigkeit auch in Zukunft eines unserer Hauptanliegen sein wird. Die Bekanntgabe 100%iger CO2-Neutralität für 2022 ist ein großer Schritt; wir freuen uns darüber, innerhalb der Branche eine Führungsposition einzunehmen, und werden dies auch in Zukunft tun.“

Asendias Kompensationspläne für 2023 sehen auch weiterhin die Förderung von CDM-zertifizierten Windparkprojekten in China vor, denn sie:

– fördern die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in örtlichen Gemeinschaften.

– helfen dabei, die natürlichen Ressourcen wie Böden und Wälder zu erhalten.

– helfen dabei, die Kosten zur Einrichtung solcher Windfarmen zu bewältigen.

– fördern erneuerbare Energien.

Um mehr über Asendias Nachhaltigkeitspläne zu erfahren, besuchen Sie bitte: https://sustainability.asendia.com/de/

Weitere Informationen auch unter: https://www.asendia.deAsendia zu 100% CO2-neutral - Meilenstein nun offiziell zertifiziert

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

The Think Tank
Frau Megan Duncombe
Summit House, Red Lion Square 12
WC1R 4QH London
Großbritannien

fon ..: –
web ..: https://www.thinktank.org.uk/
email : megand@thinktank.org.uk

Über Asendia:
Asendia ist einer der Weltmarktführer im internationalen E-Commerce und Postversand und beliefert über 200 Zielgebiete weltweit mit Päckchen, Paketen und Mailings aller Art. Dank der Erfahrung und Kompetenz ihrer Muttergesellschaften, La Poste und Swiss Post, verfügt die Asendia Group über großes internationales wie lokales Know-How. Diese umfassende Expertise beinhaltet verschiedenste Aspekte des E-Commerce – von Webshop Software und Marketplace Management bis zu internationaler Logistik. Asendia verschreibt sich darüber hinaus dem Thema Nachhaltigkeit und kompensiert alle CO2-Emissionen – inklusive First-Mile, Abholung, Last-Mile, Retouren, Gebäudeemissionen, Maschinen und Geschäftsreisen.
Asendia beschäftigt über 1.500 Menschen in Europa, Großbritannien, Asien-Pazifik und den USA – die perfekte Mischung aus globalem Netzwerk und Präsenz vor Ort.

Pressekontakt:

The Think Tank
Frau Megan Duncombe
Summit House, Red Lion Square 12
WC1R 4QH London

fon ..: –
web ..: https://www.thinktank.org.uk/
email : megand@thinktank.org.uk

Schlagzeilen dieser Pressemeldung

Weitere News

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Pressemeldungen wie Asendia zu 100% CO2-neutral – Meilenstein nun offiziell zertifiziert