StartseiteEnergie und UmweltInnovative Materialien stehen für eine nachhaltigere Zukunft - Kunststoff Initiative Bonn /...

Innovative Materialien stehen für eine nachhaltigere Zukunft – Kunststoff Initiative Bonn / Rhein-Sieg lädt ein - PrNews24.de

Um das Potenzial der Industrien, insbesondere der Kunststoff Industrie, in der Region aufzuzeigen, lädt die Kunststoff Initiative Bonn / Rhein-Sieg (https://kunststoff-initiative.com/) in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg auf den Campus Sankt Augustin ein. Digital zugeschaltet aus Berlin wird Staatsministerien Dr. Franziska Brantner, die die Keynote halten wird. Die Kunststoff Initiative setzt damit ihre erfolgreiche Dialogreihe „Kunststoff meets Nachhaltigkeit“ fort.

Bonn, den 22.03.2023 Bereits zum fünften Mal lädt die Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg zu einer Veranstaltung der Reihe „Kunststoff meets Nachhaltigkeit“ ein. Am 25.5.2023 geht es ab 14.00 Uhr auf dem Campus Sankt Augustin los. Gleich zu Beginn wird Dr. Franziska Brantner, Staatsministerin im Bundeswirtschaftsministerium, eine Keynote halten. Frau Dr. Brantner wird digital aus Berlin zugeschaltet.

Dann geht es mit einem abwechslungsreichen Programm weiter, dass die Veranstalter zusammen mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erarbeitet haben. Inhaltlich wird es um innovative Materialien wie Kunststoff und Wasserstoff sowie ihre jeweiligen Potenziale gehen. Aber natürlich darf auch das Thema Aus- und Fortbildung des Nachwuchses nicht zu kurz kommen, ist man doch schließlich an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Ein Grund, warum es bei dieser fünften Veranstaltung nicht nur um Kunststoffe geht, ist, dass in der Region Bonn / Rhein-Sieg weitere bedeutsame Industriezweige zu finden sind. Wasserstoff gehört mit dazu und so hat die Kunststoff Initiative ExpertInnen aus diesem Bereich eingeladen und weitere Keyplayer der Region als Mitmacher eingebunden. Zu diesen gehören die
IHK Bonn / Rhein-Sieg mit der dort ins Leben gerufenen Industrie Initiative sowie der
Rhein-Sieg-Kreis.

Zum Programm:
Nach der Keynote geht es mit einem Talk zum Thema Kunststoff weiter. Geplant ist ein Gespräch mit ExpertenInnen zum Thema „Moderne Kunststoffe – funktional und nachhaltig“. Wer zu diesem Thema auf dem Podium sein wird, ist aktuell noch offen. Nur die Expertin der
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Prof. Dr. habil. Margit Schulze steht schon fest.

Im Anschluss geht es um die Industrien in der Region als Taktgeber einer nachhaltigen Zukunft. Gesprochen wird über die Frage „Welches Potenzial bietet Wasserstoff?“ Die Wahl fiel auf Wasserstoff, weil in der Region zahlreiche Engagements rund um dieses zukunftsträchtige Material zu finden sind. Seitens der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg wird Prof. Dr. Tanja Clees auf dem Podium dabei sein.
Neben fachlichen Inhalten steht das Thema Fachkräfte und deren Ausbildung auf der Agenda der abwechslungsreichen Veranstaltung. In diesem Expertengespräch wird es um die Anforderungen an eine moderne Ausbildung des Nachwuchses gehen. Welche Kompetenzen werden gefragt und wie kann man diese im Zusammenspiel zwischen den unterschiedlichen Protagonisten fördern?

„Unsere Veranstaltungen sollen aufklären, mit Vorurteilen gegenüber dem Material Kunststoff aufräumen und innovative, technisch interessierte junge Menschen erreichen“, betont Peter Kuhne für die Kunststoff-Initiative Bonn / Rhein-Sieg.

Das Ziel dieser Veranstaltung der Kunststoff-Initiative und der hinzugekommenen Mitmacher (der Industrie Initiative sowie der Rhein-Sieg-Kreis) ist, ins Gespräch zu kommen und aufzuklären. Plakative und einseitige Formulierungen, die innovative Materialen in Zweifel ziehen, will man mit Fakten entgegenwirken. „Wir müssen gemeinsam den Umgang mit Kunststoffen als Werkstoff verbessern und die Potenziale von Wasserstoff heben. Um noch besser zu werden, brauchen wir innovative Köpfe, die uns bei der Weiterentwicklung unterstützen“, betonen die Macher dieser Veranstaltungen.

Die Veranstaltung „Kunststoff meets Nachhaltigkeit“ findet am 25.5.2023, um 14.00 Uhr an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg statt. Details werden noch bekannt gegeben.

Zur Kunststoff-Initiative gehören aktuell: Dr. Reinold Hagen Stiftung, Hennecke GmbH, Kuhne Group, LEMO Maschinenbau GmbH, Siegfried Pohl Verpackungen GmbH und Röchling Industrial.

Hier kann man sich für die Veranstaltung anmelden. (https://kunststoff-initiative.com/events/innovative-industrien-stehen-fuer-eine-nachhaltige-zukunft-25-5-2023/)

„Kunststoff – das Material mit Perspektiven“ – mit dieser Aussage ist die Kunststoff-Initiative in der Region angetreten. Gemeinsam will man aufklären, die Verbraucher der Region mit korrekten Daten und Fakten versorgen und zur sachgerechten Diskussion zum Material Kunststoff beitragen. Anhand von verschiedenen Einsatzfeldern soll gezeigt werden, wie wichtig gerade in Zeiten von hohen Hygieneanforderungen und CO2 Reduzierung Kunststoffe sind.
Zu den Initiatoren der Kunststoff-Initiative gehören: Dr. Reinold Hagen Stiftung, Hennecke GmbH, Kuhne Group, LEMO Maschinenbau GmbH, Siegfried Pohl Verpackungen GmbH, Reifenhäuser Gruppe und Röchling Industrial.

Firmenkontakt
Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
022820947823
+49 228 209478-23

Home

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Themen des Artikels

Aktuelle Pressemitteilung teilen

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Pressemitteilungen wie - Innovative Materialien stehen für eine nachhaltigere Zukunft – Kunststoff Initiative Bonn / Rhein-Sieg lädt ein