StartseiteWissenschaft und TechnikZukunftsvision für die Kantine 2040

Zukunftsvision für die Kantine 2040 - PrNews24.com

VielfaltMenü als Betreiber des Reallabors für die Zukunft der Betriebsgastronomie in hybrider Arbeitswelt

Stuttgart, 29.03.2023. Homeoffice, steigende Energiekosten, Fachkräftemangel, neue Food-Trends und wachsende Nachhaltigkeitsansprüche verändern die Betriebsgastronomie fundamental. Daher laden die Fraunhofer-Institute IAO, IPA und IBP Unternehmen und andere Akteure, darunter auch das Gemeinschaftscateringunternehmen VielfaltMenü, in das Innovationsnetzwerk Future Corporate Food ein mit dem Ziel, zukunftsfähige Konzepte zu entwickeln und innovative Technologien anzuwenden. Als Betreiber der Betriebskantine am Fraunhofer-Institutszentrum in Stuttgart ist VielfaltMenü ein wichtiger Partner, wenn es darum geht, praxistaugliche Lösungen für die Betriebsgastronomie der Zukunft zu erarbeiten.

Wie steht es um die betriebliche Gastronomie in der hybriden Arbeitswelt? Bei mehr als 40 Prozent der Unternehmen wurden sowohl Service als auch Auswahl und Umfang der Betriebsgastronomie stark eingeschränkt. Ein Viertel arbeitet mit neuen Versorgungskonzepten und fünf Prozent mussten ihre Kantine aufgrund der geringen Nachfrage schließen – das ergab eine Kurzumfrage unter den rund 20 Partnern des Innovationsnetzwerks Office 21® im April 2022. Ein kleiner Einblick, der jedoch die Situation der betrieblichen Gastronomie in ganz Deutschland widerspiegelt. Die Gründe dafür sind vielfältig: Homeoffice und flexible Arbeitsformen verändern die Auslastungszyklen der Betriebsgaststätten und verlagern den Bedarf an attraktiven Angeboten nachhause. Individualisierung und neue Food-Trends führen zu einem höherem Qualifikationsbedarf bei geringerer Stückzahl. Der Fachkräftemangel in Küche und Service erfordert flexible Personalkonzepte und steigende Energiekosten ein umfangreiches Energiemanagement. Um zukunftsfähige Konzepte für die betriebliche Gastronomie in einer hybriden Arbeitswelt zu entwickeln, initiieren die Stuttgarter Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, für Produktionstechnik und Automatisierung IPA sowie für Bauphysik IBP das Innovationsnetzwerk Future Corporate Food. Gemeinsam mit VielfaltMenü und weiteren Anbietern von Betriebsgastronomie, Betreibern, Herstellern von Produkten, Ausstattungskomponenten oder Food Tech werden zukunftsfähige Konzepte entwickelt und innovative Technologien angewendet. Die Erprobung der Ideen erfolgt parallel in der von VielfaltMenü betriebenen Kantine und Cafeteria am Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart, das als Reallabor dient.

Essen (ver)bindet – mit und voneinander lernen
Warum die Betriebsgastronomie für Unternehmen gerade in der Post-Corona-Arbeitswelt eine wichtige Rolle spielt, erklärt Prof. Dr. Vanessa Borkmann, Leiterin des Teams Smart Urban Environments am Fraunhofer IAO: Durch das multilokale Arbeiten ergeben sich viele Wahlmöglichkeiten, die gute Erholungsräume und Food-Konzepte zu wichtigen Attraktoren des Bürostandorts machen. Das gemeinsame Essen birgt viel Potenzial in Bezug auf Bindung und Innovation innerhalb der Belegschaft und somit für die Zukunft von Unternehmen. Das Netzwerk bietet Akteuren aus dem Ökosystem der Betriebsgastronomie daher die Möglichkeit, Erfahrungen, Ansichten und Ideen auszutauschen. Die Bündelung finanzieller und personeller Ressourcen im Verbund erlaubt allen Partnern einen umfassenden Wissensvorsprung. Durch die beteiligten Fraunhofer-Institute erhalten die Netzwerkmitglieder stets neue Erkenntnisse zu den aktuellen und relevantesten Trends, Technologien und Konzepten im Bereich Corporate Food.

Durch das Sprintformat entstehen über die Projektlaufzeit von 18 bis 24 Monaten permanent neue Ergebnisse für Strategie und Praxis, die den teilnehmenden Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil sichern. Nach Abschluss eines jeden Sprints soll der Blick in die Zukunft gerichtet, die gesellschaftlichen und technologischen Trends und Treiber für jedes Thema abgeleitet und in eine gemeinsame Vision für die Kantine im Jahr 2040 überführt werden.

Aus der Praxis in die Praxis: Reallabor auf dem Campus
Seit Juli 2022 betreibt VielfaltMenü mit dem Konzept „AusZeit“ die Betriebskantine und Cafeteria am Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart. Um die im Industriekonsortium entstehenden Lösungsideen zu erproben, steht diese als Innovationsfläche und Reallabor zur Verfügung. Dadurch werden sowohl die Kundschaft als auch Mitarbeitenden direkt in das Innovationsgeschehen mit eingebunden. Neue Konzepte können direkt im Livebetrieb erprobt und validiert werden.

„Der Austausch und die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteuren ist unglaublich wichtig. Zusammen gehen wir die Herausforderungen an, entwickeln neue Ideen und setzen diese auch ganz praktisch um. Als Betreiber der Kantine vor Ort freuen wir uns natürlich besonders darüber, Mitgestalter der Betriebsgastronomie der Zukunft zu sein und aktiv Innovationen voranzutreiben“, betont Heiko Höfer, Geschäftsführer der VielfaltMenü.

Zum Auftakt des Innovationsnetzwerks fand am 28. März eine Infoveranstaltung am Fraunhofer IAO in Stuttgart statt. Neben der Vorstellung des geplanten Innovationsnetzwerks und des Reallabors direkt vor Ort wurden aktuelle Themen und Trends in verschiedenen Sprint-Workshops diskutiert, wie u.a. Smart Kitchen, Food Cultures, Health und Wellbeing, neue Betriebs- und Geschäftsmodelle sowie nachhaltige Kantine.

Über die Fraunhofer-Gesellschaft:
Die Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Deutschland ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt sie eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Die 1949 gegründete Organisation betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen. Rund 30 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Davon fallen 2,5 Milliarden Euro auf den Leistungsbereich Vertragsforschung.

Über VielfaltMenü:
Bei VielfaltMenü ist der Name Programm: Als einer der führenden regionalen Verpflegungsanbieter für Schulen und Kindergärten garantiert VielfaltMenü eine abwechslungsreiche, gesunde und hochwertige Essensversorgung von Kita- und Schulkindern. Mit DGE-zertifizierten Menülinien und Bio-Zutaten von regionalen Erzeugern leistet VielfaltMenü einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und engagiert sich aktiv für die Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen. Seine anerkannte Verpflegungskompetenz unterstreicht VielfaltMenü darüber hinaus mit attraktiven, vielfältigen Konzepten für die moderne Betriebsgastronomie und steht für einen wertschätzenden und ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln. Weitere Informationen unter: https://vielfaltmenue.com

Über VielfaltMenü:
Bei VielfaltMenü ist der Name Programm: Als einer der führenden regionalen Verpflegungsanbieter für Schulen und Kindergärten garantiert VielfaltMenü eine abwechslungsreiche, gesunde und hochwertige Essensversorgung von Kita- und Schulkindern. Mit DGE-zertifizierten Menülinien und Bio-Zutaten von regionalen Erzeugern leistet VielfaltMenü einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung und engagiert sich aktiv für die Ernährungsbildung von Kindern und Jugendlichen. Seine anerkannte Verpflegungskompetenz unterstreicht VielfaltMenü darüber hinaus mit attraktiven, vielfältigen Konzepten für die moderne Betriebsgastronomie und steht für einen wertschätzenden und ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln. Weitere Informationen unter: https://vielfaltmenue.com

Kontakt
VielfaltMenü GmbH
Ann-Kathrin Piwellek
Oberlandstr. 13-14
12099 Berlin
03494 6694400
https://vielfaltmenue.com

Bildquelle: Fraunhofer IAO

Teilen

Themen des Artikels

Zukunftsvision für die Kantine 2040

Weitere Pressemitteilungen wie - Zukunftsvision für die Kantine 2040