StartseiteBauen und WohnenHeimwerker im Aufwind: Staat fördert Materialkosten bei Eigenleistung

Heimwerker im Aufwind: Staat fördert Materialkosten bei Eigenleistung

Sanierungsmaßnahmen am Eigenheim wie die Modernisierung der Heizungsanlage oder Dämmung der Gebäudehülle sparen Heizkosten, sind aber zunächst mit Investitionskosten für die Hausbesitzer verbunden. Staatliche Förderung für die energetische Sanierung von Gebäuden hilft, die Kosten zu reduzieren – und kann seit dem 1. Januar 2023 auch für Materialkosten in Anspruch genommen, die in Eigenleistung verbaut werden. Zuvor mussten die Arbeiten von Fachfirmen erledigt werden. Geregelt ist die Förderung in der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Staatliche Förderung – die Bundesförderung für effiziente Gebäude

Die BEG bündelt alle Förderprogramme, die Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Gebäudebereich betreffen. Ziel der Bundesförderung ist, den CO2-Ausstoß im Gebäudesektor zu reduzieren. Hausbesitzern bietet sich dadurch die Möglichkeit, anstehende Projekte vom Staat bezuschussen zu lassen und die Investitionskosten zu senken. Die Förderung umfasst zum Beispiel den Einbau einer umweltfreundlichen Heizungsanlage, die Optimierung einer bestehenden Heizung, die Dämmung von Gebäuden sowie den Einsatz optimierter Anlagentechnik.

Oft ist der Wille der Hausbesitzer zur energetischen Sanierung da, doch die Umsetzung scheitert an ausgebuchten Handwerkern. Mit der Erweiterung der Förderung auf die Materialkosten, die in privater Eigenleistung eingebracht werden, bietet sich für handwerklich geschickte Sanierer und Modernisierer nun die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und Projekte dadurch schneller voranzubringen. Auch wenn die Wenigsten eigenständig eine ganze Heizungsanlage austauschen können, sind viele Arbeiten rund um ein Projekt für Heimwerker machbar – vor allem mit der richtigen Anleitung, die zum Beispiel der Haustechnikshop Selfio bereitstellt. Ein Energieeffizienz-Experte oder Fachhandwerker muss die fachgerechte Durchführung der Maßnahme sowie die korrekte Materialauflistung bestätigen, um die staatliche Förderung in Anspruch nehmen zu können.

Wichtig zu wissen: Die Rechnungen für Materialkosten bei Eigenleistungen müssen den Namen des Antragstellers enthalten und in deutscher Sprache verfasst sein. Außerdem sind sie nur förderfähig, wenn ausschließlich förderfähige Posten auf dem entsprechenden Beleg aufgeführt sind und direkt mit der Sanierungsmaßnahme in Verbindung stehen.

Eigenleistung bei der energetischen Sanierung

Um den Energiebedarf eines Gebäudes zu senken, spielt die Dämmung des Gebäudes und die Heizungsanlage eine wichtige Rolle. Die staatliche Förderung umfasst nicht nur eine neue Heizungsanlage, sondern auch damit einhergehende Maßnahmen wie zum Beispiel den Einbau einer Fußbodenheizung oder die Umsetzung einer kontrollierten Wohnraumlüftung mittels zentraler oder dezentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Dämmung anbringen, Leitungen vorbereiten und verlegen, Luftkanal montieren – die Arbeiten, die in Eigenleistung eingebracht werden können, sind vielfältig und richten sich ganz nach dem individuellen handwerklichen Geschick. Fußbodenheizung in Eigenleistung verlegen – mit den Montagevideos von Selfio kein Problem.

Die Fußbodenheizung ist aufgrund der niedrigen Vorlauftemperatur eine gute Maßnahme, um den Energieverbrauch eines Gebäudes zu reduzieren. Sie harmoniert sowohl mit Brennwert-Technik als auch der Wärmepumpe als Heizungssystem. Was viele Hausbesitzer nicht wissen: Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sie sich kinderleicht selbst verlegen. Bei Inanspruchnahme der BEG-Förderung wird das Material für die Fußbodenheizung mit 15 bis 20 % bezuschusst – wird gleichzeitig eine Wärmepumpe eingebaut, so beträgt die maximale Fördersumme sogar bis zu 40 % der Kosten! Selbermachen macht sich hier ganz konkret bezahlt.

Starker Partner für Projekte im Neubau und Bestand: Haustechnikshop Selfio

Planen Hausbesitzer den Einbau einer Wärmepumpe, solarthermischen Anlage, Fußbodenheizung oder Lüftungsanlage, steht ihnen der Haustechnikshop Selfio zur Seite. Das Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse von Heimwerkern und Selbermachern ausgelegt. Diese erhalten neben hochwertigen Produkten zusätzlich Hintergrundinformationen und Montageanleitungen, die auch als Video im Selfio-eigenen YouTube-Kanal zur Verfügung stehen. Die Selfio-Mitarbeiter sind für eine persönliche und kostenlose Fachberatung erreichbar und haben langjährige Erfahrungen in der Umsetzung von Haustechnikprojekten.

Der Planungsservice bietet von der Heizlastberechnung bis zum Verlegeplan für die Fußbodenheizung sowie kostenlosen Dienstleistungen wie die Schnellauslegung der Fußbodenheizung und Planung der Lüftungs- sowie solarthermischen Anlage alles, um das Projekt von Anfang an auf eine solide Grundlage zu stellen.

Weitere Informationen zum Angebot des Haustechnikshops Selfio und den umfangreichen Dienstleistungen, die Heimwerker und Selberbauer bei der Umsetzung ihres Projekts unterstützen, erhalten Sie unter selfio.de.

Bad Honnef, im März 2023

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, Wärmepumpen, solarthermischen Anlagen, Schornsteinen, Sanitärprodukten, Pumpen sowie Gas- und Ölheizungen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Pressekontaktdaten:

3U HOLDING AG           
Mandy Ebisch   
Frauenbergstr. 31-33      
D-35039 Marburg      

Tel: +49 64 21 99 91 457    
E-Mail: presse@selfio.de

Bildnachweis: ©Selfio

Teilen

Themen des Artikels

Weitere Pressemitteilungen wie - Heimwerker im Aufwind: Staat fördert Materialkosten bei Eigenleistung