Neue Digitallandschaft bei Prothetik-Weltmarktführer Ottobock

Teilen

Für mehr Sicherheit und Attraktivität

Jena/Duderstadt – Gemeinsam mit der Digitalagentur dotSource ist es der Ottobock SE & Co. KGaA gelungen, ihre Geschäftsprozesse weiter zu digitalisieren. Hierfür implementierten die Digitalexpertinnen und -experten neben einem neuen Content-Management-System auch ein Tool für Master-Data-Management. Diese beiden Softwareanwendungen tragen seitdem zu einer besseren Nutzungserfahrung für Mitarbeitende sowie Kundinnen und Kunden des Konzerns für Orthopädietechnik bei.

Die Ottobock SE & Co. KGaA steht seit über 100 Jahren für fortschrittliche Technologien im Bereich Prothetik und agiert heute außerdem als treibende Kraft in der Weiterentwicklung von „Wearable Human Bionics“ – also künstlicher Intelligenz in der Prothetik und Orthetik. Um die Fortschrittlichkeit dieser Produkte auch in der digitalen Infrastruktur abzubilden, arbeitet das Unternehmen gemeinsam mit dotSource an der Optimierung seiner Kanäle: Die Unternehmenswebseite wurde mit einem neuen Content-Management-System (CMS) (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/ottobock-cms/?utm_source=pm&utm_medium=onlineverteiler&utm_campaign=sus_ottobock_cms_de)des Herstellers contentful in ihrer Nutzungsfreundlichkeit auf ein neues Level gehoben. Außerdem arbeitet Ottobock nun mit einem Master-Data-Management-System (MDM) und konnte so die Qualität seiner Stammdaten weiter erhöhen und die Pflegeaufwände für Mitarbeitende reduzieren.

SICHERES UND EFFIZIENTES MANAGEMENT FÜR SENSIBLE DATEN
In kaum einer anderen Branche spielt Datenqualität eine so wichtige Rolle wie im Gesundheitswesen. Daher lag Ottobock im Zuge der Optimierung seiner internationalen Digitallandschaft die sichere und übersichtliche Strukturierung seiner Stammdaten mit Hilfe eines Master-Data-Management-Systems (MDM) (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/ottobock-mdm/?utm_source=pm&utm_medium=onlineverteiler&utm_campaign=sus_ottobock_mdm_de) besonders am Herzen. Mit einem System des Lösungsanbieters Stibo schafften die Digitalisierungsexpertinnen und -experten von dotSource eine optimale Basis, um Daten automatisiert nach allerhöchsten Standards zu validieren und den Mitarbeitenden manuelle Aufwände zu ersparen.

„Mit dotSource haben wir einen verlässlichen Partner an unserer Seite. Zusammen haben wir eine zentrale Plattform für die Pflege und Verteilung von qualitätsgesicherten Stammdaten geschaffen, die auch zukünftigen Anforderungen gewachsen ist“, beschreibt Alexandra Dzimalle, Business Process Architect bei Ottobock die Zusammenarbeit.

Durch die Anbindung an das bestehende ERP- und demnächst auch weiteren Systemen stellt diese bereinigte Datenbasis die perfekte Grundlage für den weiteren erfolgreichen Aufbau einer ganzheitlichen Digital-Experience-Plattform bei Ottobock dar. Hierbei bildet das neue CMS eine erste Etappe.

ATTRAKTIVER WEBAUFTRITT FÜR HETEROGENE ZIELGRUPPEN AUS DER GESUNDHEITSBRANCHE
Beim Webauftritt eines Unternehmens geht es darum, den Nutzenden ein komplettes Erlebnis innerhalb der Markenwelt zu bieten. Für Ottobock bedeutet das konkret, eine Unternehmenswebsite mit einer übersichtlichen Navigation für die diversen Stakeholder bereitzustellen. Diese muss Informationen zu den vertriebenen Prothesen, Orthesen und weiteren Produkten sowie ein Tool zur Expertensuche vor Ort enthalten. Auch die Schulungsmaterialien und -veranstaltungen aus der Ottobock-Akademie sollten ihren Platz finden.

Um all diese Anforderungen zu erfüllen, entschieden sich Ottobock und dotSource für die Implementierung eines Headless-CMS (https://www.dotsource.de/referenzen/success-stories/ottobock-cms/?utm_source=pm&utm_medium=onlineverteiler&utm_campaign=sus_ottobock_cms_de)des Anbieters contentful. Das komponentenbasierte Tool bietet den Vorteil, dass jedes der 45 angeschlossenen Länder seine Inhalte selbstständig pflegen kann und dabei dennoch von der zentralen Infrastruktur profitiert. So wurde die User-Experience auf ottobock.com durch eine verbesserte Suchfunktion und eine insgesamt erhöhte Performance für alle beteiligten Länder optimiert. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Barrierefreiheit des Web-Angebots.

Über Ottobock:
Otto Bock gründete 1919 in Berlin die Orthopädische Industrie GmbH mit einem revolutionären Konzept: einer Serienfertigung von Prothesenpassteilen. Dank seiner Zukunftsvision und seines Engagements für moderne Technologien sowie der beständigen Forschung und Entwicklung in den folgenden Jahrzehnten, ist die Ottobock SE & Co. KGaA heute Weltmarktführer im Bereich Prothetik und globaler technologischer Vorreiter für Wearable Human Bionics. Ottobock strebt danach, die Digitalisierung der Orthopädietechnik weiter als Innovator voranzutreiben und dabei das Potenzial zur Verbesserung der Lebensqualität seiner Anwenderinnen und Anwender voll auszuschöpfen.

Seit 2006 entwickelt und realisiert dotSource skalierbare Digitalprodukte für Marketing, Vertrieb und Services. Ob E-Commerce- und Content-Plattformen, Kundenbeziehungs- und Produktdatenmanagement oder Digital-Marketing und Business-Intelligence: Mehr als 500 Digital Natives verstehen sich als Partner ihrer Kunden, deren individuelle Anforderungen ab der ersten Idee einfließen. Dieser Kompetenz vertrauen Unternehmen wie ESPRIT, hessnatur, Ottobock, TEAG, KWS, BayWa, Axel Springer, C.H.Beck, Würth und Netto Digital.

Kontakt
dotSource GmbH
Lisa Hager
Goethestraße 1
07743 Jena
+4936417979033
http://www.dotsource.de

Bildquelle: @ Ottobock SE & Co. KGaA

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die Pressemitteilung - Neue Digitallandschaft bei Prothetik-Weltmarktführer Ottobock