Temporäre Gärten in der Stadt schaffen neue Lebensräume in Oldenburg PrNews24.com:

Artikel teilen

Temporäre Gärten in der Stadt schaffen neue Lebensräume in Oldenburg

Seit vielen Jahren sind die Stadtgärten Orte der Erholung auf Zeit. Seit dem 13. Mai verwandeln sich Gassen und Plätze wieder in kleine Gartenlandschaften, die bis August zum Entdecken einladen.

BildSeit mehr als 15 Jahren erfreuen die Oldenburger Stadtgärten die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt sowie Besucherinnen und Besucher. Jedes Jahr von Mai bis August werten die grünen Oasen den Stadtraum auf, bieten Orte der Erholung und bringen den Menschen die Natur auf vielfältige Weise näher.
Ein neues Konzept für die „Oldenburger Stadtgärten“ stellt seit diesem Jahr den Menschen in den Mittelpunkt. Unter dem Motto „ZehnXZukunft“ wird eine Zukunftsvision berücksichtigt, die verschiedene gesellschaftsrelevante Themen vereint. Das neue Konzept umfasst zehn Zukunftsgärten, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden. Dabei stehen die Themen sozialer Zusammenhalt, Gesundheit, Klimawandel, Biodiversität und Mobilität im Mittelpunkt. Bis zum 13. August blühen und wachsen die diesjährigen Stadtgärten zunächst als eine Kombination aus bekannten Gartenplanungen und neuen Ansätzen. Nach der Veranstaltung finden viele Pflanzen an anderen Orten ein dauerhaftes Zuhause.
Ein umfangreiches Rahmenprogramm lädt zudem an zwei Aktionstagen (10. Juni und 22. Juli 2023) dazu ein, sich vor Ort zu informieren und selbst aktiv zu werden. So gibt am 10. Juni der bekannte Pflanzenarzt René Wadas in einer Pflanzensprechstunde und zwei Workshops wertvolle Einblicke in die Welt der Pflanzenpflege und -gesundheit. An vier Terminen von Mai bis August bietet die Tourist-Information Oldenburg zudem eine Führung durch die Stadtgärten an: Unter dem Motto „Komm mit ins Beet“ wird Wissenswertes über Klimabäume, Zukunftsgärten mit heimischen Pflanzen und Lebensräume für Vögel und Insekten im eigenen Garten vermittelt. Das weitere Programm reicht von Fensterkonzerten über Do-it-yourself-Projekte, Informations- und Beratungsstände bis hin zu einem Garten- und Pflanzenmarkt.
Alle Informationen ab sofort unter https://www.oldenburg-tourismus.de/stadtgaerten.Temporäre Gärten in der Stadt schaffen neue Lebensräume in Oldenburg

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Frau Bettina Koch
Lange Straße 3
26122 Oldenburg
Deutschland

fon ..: 0441 36161331
web ..: https://business.oldenburg-tourismus.de/
email : presse@oldenburg-tourist.de

Pressekontakt:

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Frau Bettina Koch
Lange Straße 3
26122 Oldenburg

fon ..: 0441 36161331
web ..: https://business.oldenburg-tourismus.de/
email : presse@oldenburg-tourist.de

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Temporäre Gärten in der Stadt schaffen neue Lebensräume in Oldenburg