Expert:innenrat Antirassismus: PHKA-Professorin in Gremium der Bundesregierung berufen

Teilen

Mechtild Gomolla, Professorin für Erziehungswissenschaft und Bildungsgerechtigkeit an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, ist zum Mitglied des Expert:innenrats Antirassismus berufen worden.

BildProfessorin Dr. Mechtild Gomolla, Leiterin des Masterstudiengangs Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PHKA), ist von Staatsministerin Reem Alabali-Radovan zum Mitglied des Expert:innenrats Antirassismus berufen worden. Reem Alabali-Radovan ist Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und Beauftragte für Antirassismus. 

Der Expert:innenrat, der am 19. Juni im Bundeskanzleramt zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkam, hat die Aufgabe, die Beauftragte zu Fragen der Bekämpfung von Rassismus zu beraten sowie Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Außerdem soll eine „Arbeitsdefinition Rassismus“ entwickelt werden. Ziel ist die Bekämpfung von strukturellem und institutionellem Rassismus in der Verwaltung. Darüber hinaus sollen Indikatoren für die Messung der Wirksamkeit politischer Strategien und Maßnahmen zum Abbau von Rassismus erarbeitet werden.

Weitere Informationen zum Expert:innenrat Antirassismus stehen zur Verfügung auf www.integrationsbeauftragte.de.

Zur Person

Mechtild Gomolla hat seit 2022 die Professur für Erziehungswissenschaft und Bildungsgerechtigkeit am Institut für Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt in außerschulischen Feldern an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe inne. Seit April 2023 ist sie Leiterin des PHKA-Masterstudiengangs Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit. Schwerpunkte ihrer Forschung und Lehre sind unter anderem Bildungsungleichheit und (institutionelle) Diskriminierung in der Migrationsgesellschaft, Voraussetzungen und Prozesse einer rassismus- und diskriminierungskritischen Professionalisierung und Institutionenentwicklung sowie die Reflexion und Weiterentwicklung der normativen und konzeptuellen Grundlagen für eine sozial gerechte und demokratieorientierte Bildungspraxis in der Migrationsgesellschaft. Außerdem ist Mechtild Gomolla Mitglied in zahlreichen wissenschaftlichen Beiräten und Expert:innengremien.

Ausführliche Informationen zu Mechtild Gomolla sind zu finden auf www.ph-karlsruhe.de.Expert:innenrat Antirassismus: PHKA-Professorin in Gremium der Bundesregierung berufen

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Frau Regina Thelen
Bismarckstraße 10
76133 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0721 925 4115
web ..: https://www.ph-karlsruhe.de
email : regina.thelen@ph-karlsruhe.de

Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht forscht und lehrt die Pädagogische Hochschule Karlsruhe (PHKA) zu schulischen und außerschulischen Bildungsprozessen. Ihr unverwechselbares Profil prägen der Fokus auf Bildung in der demokratischen Gesellschaft, Bildungsprozesse in der digitalen Welt sowie MINT in einer Kultur der Nachhaltigkeit. Rund 220 in der Wissenschaft Tätige betreuen rund 3.600 Studierende. Das Studienangebot umfasst Lehramtsstudiengänge für die Primarstufe und die Sekundarstufe I sowie Bachelor- und Masterstudiengänge für andere Bildungsfelder. Die berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote zeichnen sich durch ihre besondere Nähe zu Forschung und Praxis aus.

Pressekontakt:

Pädagogische Hochschule Karlsruhe
Frau Regina Thelen
Bismarckstraße 10
76133 Karlsruhe

fon ..: 0721 925 4115
email : regina.thelen@ph-karlsruhe.de

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

Sie lesen gerade die News mit dem Thema - Expert:innenrat Antirassismus: PHKA-Professorin in Gremium der Bundesregierung berufen