StartseiteWirtschaft und FinanzenSyngenio veröffentlicht Whitepaper zu Buy Now, Pay Later

Syngenio veröffentlicht Whitepaper zu Buy Now, Pay Later

Syngenio-Whitepaper geht auf Vorteile der erfolgreichen Finanzdienstleistung ein. IT-Softwareunternehmen gibt Hilfestellung und berät bei der Entwicklung eigener BNPL-Lösungen.

München, 12.07.2023 – Syngenio (https://syngenio.com/), ein führendes unabhängiges Beratungs- und Softwareunternehmen, veröffentlicht ein neues Whitepaper mit dem Titel „Buy Now, Pay Later – Einführung und Optimierung von BNPL zur Kundengewinnung und Umsatzsteigerung“.

Buy Now, Pay Later (BNPL) ist eine Finanzdienstleistung, die unter Verbrauchern zunehmend beliebter wird. So haben laut einer Studie von Capterra bereits 40 Prozent der deutschen Online-Shopper BNPL einmal genutzt. Allerdings stellen Entwicklung und Einführung einer BNPL-Lösung für Unternehmen eine Herausforderung dar.

Das Whitepaper – verfasst von den Syngenio-Experten Florian Barthel (https://www.linkedin.com/in/florian-barthel-08b772174/) und Mark Spiessl (https://www.linkedin.com/in/markspiessl/) – gibt, neben einer grundlegenden Einführung in die Thematik, einen Einblick in die Vorteile von BNPL für Verbraucher, Banken, Händler und Payment Service Provider (PSP). Darüber hinaus beleuchten die Experten auch den Aspekt der Regulatorik und veranschaulichen, vor welchen Herausforderungen Banken bei der Einführung eines BNPL-Angebots stehen.

Chancen für Unternehmen
Banken, PSPs oder Händler profitieren auf vielfältige Weise, wenn sie diese Finanzdienstleistung integrieren. Bieten beispielsweise Händler BNPL an, so werden in ihren Shops mehr Käufe getätigt und der durchschnittliche Umsatz steigt. Wenn PSPs ihren Händlerkunden BNPL anbieten, steigern sie folglich auch ihren eigenen Umsatz und können sich vom Wettbewerb abheben. Banken können durch eine starke Positionierung in den Bereichen Rechnungskauf und Ratenzahlung eine verbesserte Kundenbindung schaffen. Diese können sie nutzen, um weitere Finanzdienstleistungen anzubieten.

Angebot attraktiv für Verbraucher, Gesetzgeber sieht genauer hin
Moderne BNPL-Angebote erfreuen sich insbesondere aufgrund einer optimalen Customer Experience größerer Beliebtheit als noch vor ein paar Jahren. Je benutzerfreundlicher Angebote sind, desto häufiger wird von ihnen Gebrauch gemacht. Dabei ist ein zentraler Aspekt, dass Kunden beispielsweise bei finanziellen Engpässen den Rechnungskauf in einen Ratenkredit umwandeln können, ohne dazu komplizierte und papierlastige Kreditanträge ausfüllen zu müssen. Mit Hilfe von Softwarelösungen wird die Kreditaufnahme für den Kunden vereinfacht, und BNPL ist in vielen Fällen eine bequeme Alternative zu einem Konsumentenkredit.

Jetzt aber nimmt die EU-Kommission das Thema Buy Now, Pay Later unter die Lupe und wird einen deutlich engeren Gesetzesrahmen ziehen. Der Kommissionsentwurf sieht vor, 2024/25 unter anderem auch Kleinkredite und BNPL-Kaufpreisfinanzierungen den Regeln für Verbraucherdarlehen zu unterwerfen. Das bedeutet, dass auch hierfür Bonitätsprüfungen und Informationspflichten vorgeschrieben werden. Banken können diesen Umstand für sich nutzen und mit digitalen Antragsstrecken und ihren langjährigen Erfahrungen ihre Stärken ausspielen.

BNPL-Angebote haben sich auf breiter Front etabliert und werden auch in Zukunft zu dem Spektrum der Finanzdienstleistungen gehören. Nun liegt es an den Unternehmen, BNPL für sich zu nutzen und Lösungen in ihr Angebot aufzunehmen.

Das vollständige Whitepaper kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
bit.ly/BNPLSyngenio (https://syngenio.com/whitepaper-buy-now-pay-later-einfuehrung-von-bnpl-zur-kundengewinnung-und-umsatzsteigerung?utm_source=PR&utm_medium=pressemitteilung&utm_campaign=BNPLwhitepaper)

Die Syngenio AG mit Hauptsitz in München unterstützt Banken und Zahlungsdienstleister mit innovativen IT-Lösungen dabei, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. An der Schnittstelle zwischen Fach- und IT-Abteilung entstehen Anwendungen für den modernen und digitalen Zahlungsverkehr. Syngenio ist spezialisiert auf Next Generation Banking, Payment-Lösungen und Green Enterprise IT. Ferner tritt Syngenio als Förderer und Entwickler für Start-Ups in der Technologiebranche auf und engagiert sich für Nachhaltigkeit auf Unternehmensseite. Das unabhängige Beratungs- und Softwareunternehmen wurde 2001 gegründet und wird geleitet von den Vorständen Jürgen Funke und Joachim Nübold. Mit Standorten in München, Köln, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart und Hamburg ist Syngenio deutschlandweit vertreten.

Firmenkontakt
Syngenio AG
Norman Hübner
Wolfsstraße 16
50667 Köln
+49 89 436 302 900
https://syngenio.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH – International PR & MarCom
Christian Fabricius
Hermann-Weinhauser-Str. 73
81673 München
+49 (0) 89 99 38 87 0

Home

Bildquelle: Syngenio

Teilen

Themen des Artikels

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN