Website Relaunch: Darauf kommt es jetzt an

Artikel teilen

Pressemitteilung zum Thema ᐅ Website Relaunch: Darauf kommt es jetzt an

Wie Du Schritt für Schritt einen Relaunch für Deine Webseite durchführst und spezielle Tipps und Tricks findest Du hier.

Um die maximale Online-Sichtbarkeit für Dein Unternehmen zu sichern, musst Du stets am Ball bleiben. Dafür sind viele unterschiedliche Aspekte zu berücksichtigen: Ein ansprechendes und responsives Design, eine intuitive Navigation sowie bestenfalls einige SEO-Aspekte. Eine korrekte technische Umsetzung ist am Ende essenziell!

Fehlt jedoch die eigene IT-Expertise, kommt es schon mal vor, dass Unternehmen sich überfordert fühlen – und begehen dann ihren größten Fehler: den Relaunch hinauszuzögern! Mit unseren Tipps und Tricks brauchst Du Dich nicht weiter vor dem Relaunch drücken und sicherst Dir einen reibungslosen Ablauf!

WAS IST EIN RELAUNCH?
Ein Relaunch bedeutet so viel wie eine Wiedereinführung oder ein Neustart z.B. einer Webseite, eines Produkts oder einer gesamten Marke. Der Begriff besteht aus den Bestandteilen „re“ (wieder, neu) und „launch“ (Start, Einführung).

Bei einem Relaunch einer Marke wird der gesamte Auftritt eines Unternehmens überarbeitet. Hingegen umfasst ein Produkt-Relaunch sowohl das Verändern technischer Merkmale als auch die Anpassung von Design und Funktion des bereits auf dem Markt bestehenden Produktes – der Lebenszyklus wird verlängert.

Wir behandeln in diesem Blogartikel ausschließlich den Website Relaunch, sprich die Veröffentlichung einer neuen Version der bestehenden Webseite. Hier werden unter anderem Komponenten wie zum Beispiel Layout, Struktur oder Oberfläche optimiert und aktualisiert.

WAS IST EIN WEBSITE RELAUNCH?
Unter einem Website Relaunch versteht man eine in der Webentwicklung eingesetzte Maßnahme, welche zur Optimierung des Internetauftritts dient. Hierbei wird eine veraltete Webseite sowohl optisch als auch funktional an aktuelle Standards angepasst. Der Fokus liegt auf der angemessenen Präsentation der Inhalte (Content) und der Aktualisierung des Quellcodes, sowie der generellen Verbesserung des Benutzererlebnisses, der Sichtbarkeit und Reichweite.

Zusammengefasst: Beim Website-Relaunch werden die Bereiche Webdesign (https://www.media-company.eu/design-webentwicklung/webdesign-agentur.php), Content und Benutzerfreundlichkeit optimiert.

WAS SPRICHT FÜR EINEN WEBSITE RELAUNCH?
Ein Website Relaunch bietet sich perfekt an, sobald im Unternehmen eine strukturelle Veränderung vorliegt. Zum Beispiel wenn neue Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden, der Standort oder das Design der Innenräume der Firma sich ändert oder verschiedene wichtige Positionen umbesetzt werden.

Ebenso ist ein Relaunch nützlich, wenn die gewünschte Zielgruppe nicht erreicht wird oder Stagnation im Erreichen der Unternehmensziele besteht. Durch eine neue Webseite erhöhst Du die Reichweite Deines Unternehmens und erweiterst somit Deinen Kundenstamm.

Außerdem wird beim aktuellen Datenschutzgesetz (DSGVO) strikter auf die Vermeidung der Verbreitung personenbezogener Daten gesetzt. Bei einem Website-Relaunch bietet sich also die Chance, direkt auf die Datensparsamkeit zu achten und die Richtlinien zu Cookies und Personendaten einzuhalten.

Zusammengefasst: Ist die Webseite rundum veraltet – sowohl inhaltlich als auch technisch – ist es Zeit für einen Relaunch!

WAS GEHÖRT ZUM WEBSITE-RELAUNCH?
OPTIMIERTES DESIGN
Auch bei einer Webseite spielt der erste Eindruck eine riesige Rolle! Und genau deswegen solltest Du hohen Wert auf die Ästhetik Deiner Webseite legen. Man spricht bei einer Webseite auch von der „digitalen Visitenkarte“. Durch ein modernes und professionelles Webdesign wirst Du die Qualität und den Wert Deines Unternehmens sowie die der Produkte und Dienstleistungen noch mal unterstreichen.

MOBILFÄHIGKEIT
Das Responsive Webdesign ist vor allem jetzt in unserer digitalisierten Zeit ein elementarer Bestandteil einer professionellen Webseite. Um bei Deinem Relaunch also auch wirklich eine modernisierte Version Deiner bereits bestehenden Seite zu erzielen, musst Du eine optimale Darstellung und Verwendung auf allen Endgeräten priorisieren. Das Responsive Webdesign ermöglicht, dass Elemente sich automatisch verschieben, sodass sich das Layout und Design der Seite perfekt an jedes Display anpasst. Natürlich sollten dabei alle Funktionen weiterhin einwandfrei nutzbar sein. Unterstrichen wird die Wichtigkeit von Responsive Webdesign mit dem sogenannten Mobile First Index.

CONTENT OPTIMIERUNG
Content is King! Das beste Design wird Dir nichts bringen, wenn Deine Webseite nicht hält, was sie (optisch) verspricht. Vernachlässige deshalb nicht die Inhalte! Deine Kunden sollten auf Deiner gutaussehenden und einwandfrei nutzbaren Webseite weiterhin mit relevanten Informationen versorgt werden. Achte also darauf, dass alle Inhalte Mehrwerte für die Besucher bringen und zudem für die verbesserte Sichtbarkeit auf Google suchmaschinenoptimiert sind.

SEO
Achte stets darauf, dass Du Deine Inhalte so optimierst, dass Deine Webseite bessere Chancen im Google Ranking hat. Denn auch wenn Deine Webseite optimal strukturiert ist, bietet sie keinen Mehrwert, wenn sie online nicht gefunden wird. Und genau deswegen setzen viele Unternehmen auf SEO (Suchmaschinenoptimierung), um bei Google nach oben zu kommen. Mithilfe einer Analyse sammelst Du für Dein Unternehmen relevante Keywords und baust sie auf Deiner Webseite ein. Zudem sollte auf der gesamten Website auf einen sauber programmierten Quellcode geachtet werden. Schon mit diesen kleinen To-Dos erhöhen sich Deine Chancen beim Ranking und Du pushst die Online-Reichweite Deines Unternehmens.

DIE WICHTIGSTEN SCHRITTE BEIM WEBSITE-RELAUNCH
Um mit der Umsetzung des Relaunchs richtig zu starten, musst Du vorab einige Dinge vorbereiten. Dafür empfehlen wir Dir, erst ein konkretes Konzept zu entwerfen und folgende Dinge zu überlegen und zu planen:

WAS IST DAS ZIEL DEINES RELAUNCHES?
Wie soll Deine neue Website aussehen und was soll sie können? Möchtest Du einen Onlineshop in Deine Seite einbinden? Setze Dir ein realistisches Ziel und sei so spezifisch wie möglich, um den Relaunch detailliert planen zu können. Wir empfehlen Dir zudem, eine Deadline festzulegen. Überlege Dir genau, wie die Kennzahlen aussehen, anhand derer Du Deine Erfolge messen willst.

WELCHE ZIELGRUPPE MÖCHTEST DU ERREICHEN?
Um Deine Zielgruppe festzulegen, bietet sich das Erstellen von Buyer Personas anhand vorhandener Daten. Diese repräsentieren Deine idealen potenziellen Kunden. Indem Du Dich in Deine Buyer Personas hineinversetzt, findest Du heraus, was auf Deiner Webseite für ein verbessertes Nutzungserlebnis vorhanden sein sollte.

Grundsätzlich musst Du bei Deiner Webseite beachten, dass Deine Nutzer sofort verstehen, um welche Art von Unternehmen es sich bei Dir handelt und welches Produkt oder welche Dienstleistung Du anbietest. Sie müssen leicht erkennen, welchen Mehrwert sie durch Dein Unternehmen erhalten und somit dazu angeregt werden, mit Dir in Kontakt zu treten. Dies gilt natürlich auch für Landingpages.

WIE SIEHT DIE CUSTOMER JOURNEY DEINER BISHERIGEN KUNDSCHAFT AUS?
Führe eine detaillierte Analyse Deiner alten Webseite durch, um herauszufinden, was Du optimieren musst oder was bereits erfolgreich ist. Dabei untersuchst Du die wichtigsten Traffic-Kennzahlen, unter anderem Besucheranzahl, Interaktionsrate, Verweildauer etc. Beobachte zudem die Traffic-Quellen. Wie sind Deine Besucher auf Deine Webseite gelangt? Über eine organische Suche oder über Social Media (https://www.media-company.eu/online-marketing/social-media-agentur.php)? Den Inhalt und dessen Qualität solltest Du auch analysieren, sprich: Du schaust, wie die Seiten-Performance und Keyword-Rankings aussehen.

CONTENT AUDIT DURCHFÜHREN
Bei einem Content Audit betrachtest Du, welche Inhalte bereits auf Deiner Seite bestehen. Du gewinnst einen Überblick und kannst ebenso herausfinden, welche Inhalte weiterhin online bleiben sollen oder nicht. Du führst hierbei einen Backup Deiner bisherigen Webseite durch – so bist Du auf der sicheren Seite und verlierst keine Inhalte.

Du identifizierst hier also mögliche Mängel und Potenziale Deines Contents und hast anschließend die Möglichkeit zu entscheiden, ob Du die Inhalte auf die neue Seite übernimmst, überarbeitest oder komplett verwirfst.

OPTIMIERUNGSVORSCHLÄGE SAMMELN
Tausche Dich nun mit Deinen Kollegen darüber aus, ob ihnen bereits Mängel oder Potenziale an der bestehenden Webseite aufgefallen sind und erstelle eine Liste. So bist Du Dir sicher, dass beim Relaunch kein Punkt vergessen wird und Du alles nach und nach abarbeiten kannst.

WEBSITE VOR OFFIZIELLEM RELAUNCH TESTEN
Sobald die neue Webseite fertiggestellt ist, musst Du diese gründlich testen, bevor Du sie online stellst. Prüfe hierbei vorab natürlich die Qualität und Korrektheit des Inhalts und dann allgemeine technische Funktionalitäten und Responsive Webdesign.

Um technisch auf der sicheren Seite zu sein, schaue Dir Deine Webseite in den wichtigsten Browsern und Formaten noch einmal genauer an. Um SEO-technisch ebenfalls auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, solltest Du das Websiteranking stets im Blick behalten.

Setze die Priorität auf schnellere Ladezeiten für die verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Denn es gilt: Egal wie hübsch Deine Webseite aussieht und wie informativ sie ist, lädt sie nicht innerhalb von wenigen Sekunden, haben sich die meisten Nutzer bereits weggeklickt und wandern so zum Wettbewerb.

Die Testphase sollte natürlich auch auf mobilen Geräten durchgeführt werden. So findest Du heraus, ob sich Deine Webseite an jedes Endgerät jeder Größe anpasst. Denn nur mit responsivem Webdesign ist eine Seite wirklich mobilfreundlich!

JETZT IST ES SOWEIT: DER LAUNCH!
Bist Du mit Deiner neuen Webseite zufrieden, stellt der Administrator sie aus der Testphase auf den Live-Server. Beachte, dass es trotz Relaunch sein kann, dass veraltete Inhalte noch im Browser-Cache vorhanden sind. Diese kannst Du aus Deinem Browser löschen.

Hier bietet sich noch mal ein Testdurchlauf der Webseite an, um sicherzugehen, dass keine Kleinigkeiten übersehen wurden. Stellst Du keine Mängel fest: Glückwunsch! Du hast ein komplexes Projekt erfolgreich abgeschlossen und kannst Dich auf tolles Feedback freuen!

LAST BUT NOT LEAST: KÜNDIGE DEN RELAUNCH ÖFFENTLICH AN
Bist Du nun mit der neuen Webseite und ihrer verbesserten Qualität zufrieden, ist es Zeit, Menschen darauf aufmerksam zu machen! Folgende Ideen könnten Deine neue Webseite pushen:

Ankündigung auf Social Media oder durch Versand eines Newsletters
Events wie z.B. Gewinnspiele, die auf Deiner neuen Webseite zu finden sind
Ankündigung des Relaunches an Kunden oder Partner bereits im Vorfeld

CHECKLISTE: ALLE SCHRITTE DES RELAUNCHES IM ÜBERBLICK
1. Ziele festlegen
2. Zielgruppe und bisherige Customer Journey definieren
3. Content Audit durchführen
4. Optimierungsvorschläge sammeln
5. Website vor offiziellem Relaunch testen
6. Launch
7. Relaunch öffentlich ankündigen

Bei einem Relaunch bemerken viele zügig, dass dieser sowohl eine sehr gute Planung als auch eine sorgfältige Durchführung erfordert, welche viel Zeit in Anspruch nimmt. Möchtest Du dieses große Projekt nicht alleine meistern, steht Dir unsere Internet- und Werbeagentur (https://www.media-company.eu/) jederzeit zur Verfügung.

Wer von einer Full-Service-Werbeagentur mehr erwartet als schöne Bilder und Floskeln, setzt auf Webweisend. Kanalübergreifend vermittelt unser Google zertifiziertes Team die Story, die Interessenten zu Kunden macht. Dank innovativer Online-Marketing-Konzepte konnten wir – neben namhaften Kunden – 2x den German Brand Award und 3x den Tiger Award gewinnen.

Firmenkontakt
Webweisend Media GmbH
Thomas Engels
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
021159890740
https://www.media-company.eu/

Pressekontakt
Webweisend Media GmbH
Jana Rödiger
Wiesenstr. 21
40549 Düsseldorf
021159890740
https://www.media-company.eu/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Website Relaunch: Darauf kommt es jetzt an