Immobilientransaktionen: Sachverständiger kann Probleme vermeiden

Ein Sachverständiger oder Gutachter kann durch eine detaillierte Bewertung der Objekte eine zentrale Rolle beim Schutz vor Betrug bei Immobilientransaktionen spielen.

BildImmobilien sind in der Regel viel wert. Das bedeutet, dass bei Immobilientransaktionen entsprechend viel Geld zu verdienen ist – und damit ist natürlich auch Betrugsversuchen Tür und Tor geöffnet. Die Möglichkeiten sind vielfältig, und das Wissen über mögliche Betrugsarten kann dabei helfen, sich davor zu schützen. Zu den typischen Risiken gehören falsche Angaben, das Unterlassen von Offenlegungen, gefälschte Dokumente oder auch Verstöße gegen baurechtliche Vorschriften. Konkret heißt das: „Verkäufer oder Makler könnten falsche Informationen über die Immobilie geben, sei es bezüglich der Größe, des Zustands oder anderer wichtiger Faktoren. Oder es werden wichtige Informationen wie Wasserschäden, Schädlingsbefall oder andere bekannte Mängel werden nicht gemeldet. Ebenfalls könnte der Verkäufer versuchen, einen höheren Preis zu verlangen, als der Markt eigentlich hergibt oder Titel, Eigentumsurkunden oder andere wichtige Dokumente fälschen“, sagt Dieter Eimermacher von Eimermacher Immobilienbewertungen aus Frankfurt am Main (www.sv-eimermacher.de).

Der Diplom-Ingenieur mit Fachrichtung Architektur und Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) für das Fachgebiet Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken ist von der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, von der HypZert GmbH zertifizierter als Immobiliengutachter für finanzwirtschaftliche Zwecke und Professional Member (MRICS) der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), einem weltweiten Berufsverband von Immobilienfachleuten, und blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Immobilienbewertung und in der Immobilienportfolioanalyse zurück.

Dieter Eimermacher bemerkt in der Beratung von Immobilientransaktionen immer wieder, dass es zu betrügerischen Problemen kann. Er gibt zwei Beispiele. „Ein Kunde wollte ein Ferienhaus in einem Wochenendhausgebiet erwerben, aber der Verkäufer drängte zur Eile. Bei meiner Recherche stellte sich schließlich heraus, dass das angebotene Ferienhaus 50 Prozent mehr Fläche aufwies als baurechtlich zulässig war. Mein Kunde nahm vom Kauf Abstand, da er mit einer Rückbauanordnung der Bauaufsicht hätte rechnen müssen.“ Ein anderer Fall: „Ein ausländischer Finanzdienstleister wollte in Frankfurt eine Büroimmobilie erwerben und beauftragte mich mit der Bewertung des Objektes im Rahmen eines zweiten Gutachtens. Dabei stellte sich heraus, dass im Gutachten des Verkäufers die der Bewertung zugrunde liegende Miete völlig überhöht war und der daraus ermittelte Wert außerdem nicht mit dem Marktgeschehen abgeglichen worden war. Meine Bewertung ergab hingegen einen deutlich niedrigeren Wert. Obwohl der Verkäufer nun plötzlich zu einem erheblichen Preisnachlass bereit war, entschied sich mein Kunde lieber für eine andere Immobilie.“

Das bedeutet: Ein Sachverständiger oder Gutachter kann eine zentrale Rolle beim Schutz vor Betrug bei Immobilientransaktionen spielen. Durch ihre Expertise und detaillierte Bewertung können viele Arten von Betrügereien entdeckt oder sogar verhindert werden. Um sich effektiv vor Betrug zu schützen, sollten Käufer und Verkäufer daher immer überlegen, einen unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen einzubeziehen, insbesondere wenn sie Zweifel an der Integrität der Transaktion haben.

Ein Sachverständiger kann den tatsächlichen Wert einer Immobilie bestimmen. Dies stellt sicher, dass der Käufer nicht zu viel bezahlt oder dass der Verkäufer den angemessenen Wert für die Immobilie erhält. Ein gründlicher Check der Immobilie kann auch versteckte Mängel oder Schäden aufdecken, die vom Verkäufer nicht offengelegt wurden, und feststellen, ob die Eigentumsurkunden, Baugenehmigungen und andere Dokumente echt und aktuell sind. „Ein Sachverständiger kann ebenso die tatsächliche Größe der Immobilie überprüfen, um sicherzustellen, dass die Angaben korrekt sind, die Qualität des Bodens und das Vorhandensein von Schadstoffen überprüfen und dem Käufer oder Verkäufer Hinweise und Ratschläge geben, um sicherzustellen, dass die Transaktion so reibungslos wie möglich verläuft“, fasst Dieter Eimermacher zusammen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EIMERMACHER Immobilienbewertungen GmbH
Herr Dipl.-Ing./Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Dieter Eimermacher
Bockenheimer Landstraße 17-19
60325 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 069 63152437
web ..: http://www.sv-eimermacher.de
email : info@sv-eimermacher.de

Über die EIMERMACHER Immobilienbewertungen GmbH

Die EIMERMACHER Immobilienbewertungen GmbH ist auf professionelle Immobilienbewertungen mit System für Banken und Versicherungen, Stiftungen und kirchliche Einrichtungen, institutionelle Anleger und anspruchsvolle Privatkunden spezialisiert. Der Gründer und Geschäftsführer Dieter Eimermacher ist Diplom-Ingenieur mit Fachrichtung Architektur, Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) für das Fachgebiet Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, von der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, von der HypZert GmbH zertifizierter als Immobiliengutachter für finanzwirtschaftliche Zwecke und Professional Member (MRICS) der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), einem weltweiten Berufsverband von Immobilienfachleuten. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Immobilienbewertung und in der Immobilienportfolioanalyse setzt Dieter Eimermacher bei der Bewertung von Immobilien seinen umfassenden technischen und ökonomischen Sachverstand ein, um Immobilieninvestitionen abzusichern und Immobilienportfolios professionell und gewinnbringend aufzubauen beziehungsweise zu optimieren und langfristig professionell zu managen. Er berät außerdem Organisationen aus dem kirchlichen Raum, Stiftungen und Family Offices auf dem Gebiet der Immobilienportfolioanalyse. Dieter Eimermacher ist Autor von „Erfolgreiches Immobilien-Portfoliomanagement“. Dieses Buch hilft allen Menschen, die ehrenamtlich oder beruflich mit der Immobilienanlage befasst sind, die vielfältigen Herausforderungen des Managements eines Immobilienportfolios zu meistern. Ebenso ist er Autor des Buches „Klimaschutz und Nachhaltigkeit – so werden unsere Immobilien grün: Zukunftssicher in Immobilien investieren mit ESG, SDG, C2C, Green Deal & Co.“. Dieses Buch bietet einen Einstieg in das Thema der Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit Immobilieninvestitionen, bringt Ordnung in die Vielfalt der Begriffe und enthält Arbeitshilfen zur Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedankens bei der Sanierung von Bestandsgebäuden und der Durchführung von Neubauvorhaben. Weitere Informationen unter https://www.sv-eimermacher.de

Pressekontakt:

EIMERMACHER Immobilienbewertungen GmbH
Herr Dipl.-Ing./Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Dieter Eimermacher
Bockenheimer Landstraße 17-19
60325 Frankfurt am Main

fon ..: 069 63152437
web ..: http://www.sv-eimermacher.de
email : info@sv-eimermacher.de

Weitere Storys

Das könnte Sie auch interessieren