Zum Frauentag: „Weiblichkeit“ 3. Folge der Serie „Rael, der letzte Prophet: 50 Jahre spirituelle Revolution“

Artikel teilen

Pressemitteilung zum Thema ᐅ Zum Frauentag: „Weiblichkeit“ 3. Folge der Serie „Rael, der letzte Prophet: 50 Jahre spirituelle Revolution“

Las Vegas, 20. März 2024 – Anlässlich des internationalen Frauentags in diesem Monat, freut sich die Internationale Raelbewegung (IRB), den dritten Teil ihrer Serie zu Ehren Raels, dem Gründer und spirituellen Oberhaupt der Bewegung, der Öffentlichkeit vorzustellen. Die neueste Folge mit dem Titel „Die Weiblichkeit“ befasst sich mit einem Kernthema der Religion der Unendlichkeit, wofür sich Rael einsetzt. Dieses Thema verdient es, das ganze Jahr über gewürdigt zu werden.

Weiblichkeit umfasst Werte wie Sanftmut, Sensibilität, Kultiviertheit und einen tiefen Respekt vor dem Leben. Diese Eigenschaften, traditionell mit der weiblichen Welt verbunden, sind geschlechterübergreifend und wohnen allen Menschen inne.

Shizue, raelistische Bischöfin und Koordinatorin des internationalen Tages der Weiblichkeit, betont die universelle Natur der Weiblichkeit: „Weiblich zu sein bedeutet, die Eigenschaften zu fördern, die in allen Menschen vorhanden sind. Eine weibliche Geisteshaltung fängt die Feinheiten des Lebens ein und verbindet sich tiefer mit der unendlichen Natur unserer Existenz, indem sie einen Zustand der andauernden Harmonie fördert. Diese Ausrichtung ist der Höhepunkt unserer spirituellen Reise in der Religion der Unendlichkeit

Die Folge erörtert, dass es entscheidend ist, die Weiblichkeit anzunehmen, insbesondere für Männer, die häufig gesellschaftlichem Druck ausgesetzt sind, die diese wesentlichen Aspekte ihrer Persönlichkeit unterdrücken und sie irrtümlich mit Schwäche gleichsetzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ansichten geht Weiblichkeit über Geschlecht und sexuelle Orientierung hinaus und steht nicht im Widerspruch zur Männlichkeit, die ein genetisches Merkmal ist.“

Shizue erklärt weiter: „Weiblichkeit ist eine mächtige Kraft für den Einzelnen und die Menschheit insgesamt und ebnet den Weg zu Frieden und Überleben. Das Verfeinern unserer Gedanken und Körper ist miteinander verbunden und dient als Abschreckung gegen Gewalt und als Schritt in Richtung weltweiter Harmonie. Feinfühlige und kultivierte Gedanken vertragen sich nicht mit einer gleichzeitig brutalen und gewalttätigen Haltung. Die Weiblichkeit anzunehmen ist daher nicht nur eine Wahl, sondern eine Verantwortung für alle.“

Während wir uns in das vorwagen, was die Spiritualität des dritten Jahrtausends sein könnte, lädt die IRB Sie zu einer Reise ein, die Sie verändern wird. Diese neue Perspektive verspricht, unsere Gesellschaft zu revolutionieren und sie in die friedliche, liebe- und freudvolle Welt zu lenken, die sich unsere außerirdischen Schöpfer vorgestellt haben. Feiern Sie mit uns diese Vision, am Frauentag und auch darüber hinaus.

Die gesamte Serie ist auf YouTube verfügbar

https://www.youtube.com/channel/UCkOeKEshZEiig3nBNXaBflw

Pressekontakt:

Deutsche Rael-Bewegung e.V.
Herr Reiner Krämer
Postfach 0553
79005 Freiburg Deutschland
Web: https://www.rael.org

Disclaimer/ Haftungsausschluss: Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter Prnews24.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Themen in dieser Story

Neueste Storys

Lesen Sie mehr zum Thema: Zum Frauentag: „Weiblichkeit“ 3. Folge der Serie „Rael, der letzte Prophet: 50 Jahre spirituelle Revolution“